Nach oben

Kaffeesatzlesen

Wissen A-Z


Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Kaffeesatzlesen
Foto: © Africa Studio.jpg / shutterstock

Kaffeesatzlesen

Die Kunst des Kaffeesatz Lesens und seine Geschichte

Man versteht die Kunst des Kaffeesatz Lesens auch unter dem Begriff Tasseografie.

Die Methode lässt sich auf einen Brauch im antiken Griechenland zurück verfolgen. Es wurde hier die Zukunft aus einem Weinsatz, der in einer Metallschale gereicht wurde, gelesen. Das Ritual, auch Olchromanie genannt, war damals ein weit verbreitetes und beliebtes Ritual in Kulturen, in denen den Omen und Symbole eine grosse Bedeutung zugeschrieben wurde. Es waren überwiegend Gesellschaften in denen ein Grossteil der Bevölkerung weder schreiben noch lesen konnten. Hier hatten visuelle Symbole die Rolle von Geschichtenerzählern, Wahrsagern, Lehrern und Beratern. Für uns mag es vielleicht schwer nachvollziehbar sein, dennoch können wir den vergessenen Teil unseres selbst neu entdecken und wieder entdecken, wodurch wir unser Bewusstsein und unsere Intuition erweitern können.

Wahrsagen aus Teeblättern oder Kaffeesatz

Es gibt das Wahrsagen aus Teeblättern oder aus dem Kaffeesatz zu lesen erst einige Jahrhunderte, denn diese Getränke gab es vorher in der westlichen Welt nicht. Als sie jedoch in den Westen eingeführt wurden, waren sie sehr teuer und somit galten sie als Luxus. Dieses änderte sich erst im 18. Und 19. Jahrhundert. In dieser Zeit eroberte der Kaffee wie auch der Tee die einfachen sozialen Schichten. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts war diese Form des Wahrsagens dann fester Bestandteil in Europa und im Mittleren Osten. Bis heute hat sich diese Methode des Wahrsagens gehalten, und sie gilt als sehr wirkungsvolle Methode.

Wie soll eine scheinbar auf reinem Zufall beruhende Methode Ergebnisse erzielen? Es kommt sehr viel Misstrauen auf, wenn es um etwas so unwahrscheinliches geht, fast urtümliches. Man sieht aber auch mit dem rationalen Verstand keine Bilder in den Wolken oder Gesichter in Felsen. Wobei das Auge des Künstlers oder auch des Kindes die ganze Welt mit solchen unerwarteten Eindrücken sieht. Man kann so auch das Lesen aus der Tasse anerkennen.

Hier liegt der Unterschied darin, sieht man einfach nur den Kaffeesatz und die Teeblätter oder geht man mit Intuition an diese Betrachtung heran.

Träume, Sorgen und Hoffnungen werden durch die Symbole und die Bilder in der Tasse reflektiert, von Personen die dieses Orakel befragen. Für diese zu erkennen und ihnen einen tiefen Sinn zuzuordnen ist Intuition, Fantasie und Übung gefragt.

Es gibt wahrscheinlich keine Methode beim Wahrsagen, die faszinierender ist als das Lesen aus dem Kaffeesatz und den Teeblättern. Diese Methode ist verbunden mit einem Hauch von Mystik und mit einer grossen Portion Menschenverstand.

Ein Medium welches aus dem Kaffeesatz heraus liest, verfügt über eine hohe Trefferquote. Es kann Menschen mit Hilfe des Kaffeesatzes nach ihrem Aussehen beschreiben, Menschen aus Ihrem Umfeld oder die in Ihr Leben treten werden. Fragen zu Partnerschaft, Liebe, Finanzen und Gesundheit können beantwortet werden.

Diese Behandlungsmethode stellt keine Ärztliche Diagnose dar. Sie dient auch nicht als Ersatz für einen Arzt oder Heilpraktiker Besuch, sie dient ausschliesslich unterstützend.

Rechtliche Hinweise

Das könnte Sie auch interessieren

Berater für: Kaffeesatzlesen

Starmedium Aaron

Ehrliche und lösungsorientierte Lebensberatung. Langjährige [… ]

Starmedium & Tierheilpraktikerin Vanessa

Partnerzusammenführung. Dipl. Astrologin, Hellsehen u. [… ]

Starberater Michael

Partnerzusammenführungen. Ausgebildeter Hypnose-Coach in [… ]

Starschamanin aus Tunis Sandra

Lebensberatung auf höchstem Niveau. Hellseherin mit [… ]

Starmagierin Marli

Partnerzusammenführung. Gerne unterstütze ich Sie mit [… ]

Starberaterin Dunna-Mary Ann

Einfühlsame und lösungsorientierte Beratung, langjährige [… ]

Wahrsagerin Florencia

Lebensberaterin mit langjähriger Erfahrung bietet Ihnen [… ]

Alle Berater zum Thema Rituale  >

Besuchen Sie unsere Hauptseite: zukunftsblick.ch